Entwicklungen

Gründung eines gemeinschaftlich nützlichen Vereins in Deutschland:

    „der RETTUNGSRING“

Gründer: Herr Klaus Bauer

Ausbildungen:  Industrie-Kaufmann, IHK-zertifiziert. Seit 1971 selbstständig.

Mitgründerin:

Frau Dr. Nataliia SHVETS          

 seit 1985                   Fachärztin und Leiterin für Kinderheilkunde und Neonatologie in staatlichen und privaten medizinischen Kliniken «MiniMed»

 Fachliche Kompetenzen: Diplom „akademische Ausbildung in der Pädiatrie“,

durch das Medizinische Institut Vladiwostok.

Bestätigung der obersten Qualifikationskategorie im Fachbereich der Neonatologie  bei der staatlichen Gebietsverwaltung Kiew.

Sprachkenntnisse: Russisch, Ukrainisch, Englisch, Deutsch.

 wohnt seit 2017 in Deutschland  

Gründungspotentiale   eine kleine Aufzählung von Fakten:

….in DEUTSCHLAND  nimmt die Zahl älter werdender Menschen stark zu.

….die Rente reicht für viele nicht mehr aus.

….immer mehr deutsche Familien leben zwangsläufig an der Armutsgrenze.

Die technischen Entwicklungen, (Computer, Smartphone, Kommunikation) sind schneller voran geschritten, als dies die  Menschen nachlernen konnten, sodass hier ein immer größer werdender Bedarf  entsteht.

  • Ältere Menschen kommen alleine damit nicht mehr zurecht.

„Der RETTUNGSRING“  Verein für gemeinnützige Zwecke hilft:

  • Hilfe bei drohender Altersarmut
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Zwischenmenschliche Beziehungen organisieren und pflegen

Infos anfordern!

e-Mail:  derRettungsring@derRettungsring.de;

WWW:  derRettungsring

 

…die nächsten Seiten kommen bald dazu!